Mittwoch, 6. August 2008

Klarstellung: PRO FRANKFURT weist Lügen und Unterstellungen zurück

Obwohl unsere Weblogseite "Pro Frankfurt" schon längere Zeit im Internet zu erreichen ist, werden seit kurzem übelste Unterstellungen, Phantastereien und Lügen über PRO FRANKFURT im Internet verbreitet.

PRO FRANKFURT ist eine Initiative von Bürgerinnen und Bürgern in Frankfurt für eine multikulturelle, weltoffene und tolerante Gesellschaft. Wir haben im Sommer des Jahres 2007 zueinander gefunden und kurze Zeit danach beschlossen, daß wir im Internet für uns und andere interessante Meldungen und Berichte zum bevorstehenden Moscheebau in Hausen zusammentragen. Wann sich die andere Gruppierung mit ähnlichem Internet-Namen gegründet hat, das wissen wir nicht, interessiert uns auch nicht sonderlich, da sie sich der Islamophobie und mehr verschrieben hat.

Nun allerdings wird im Schutz der Anonymität im Internet, zu feige, sich zu erkennen zu geben, übelste Haßpropaganda aus der jämmerlichen Rassistenseele gerotzt und werden wir als "(pseudo-)linke Antideutsche und salon-bolschewistische Wertezerstörer" angeblich aus "dem Dunstkreis der linksfaschistischen Stoodt-Gruppe ("Anti-Nazi-Koordination")" beschimpft (Zitate aus einem Kommentar auf der Weblogseite der anderen Pro-Frankfurt-Adresse).

Daneben kommen direkt aus den Reihen der BI Hausen gegen den Moscheebau, namentlich von Frau Schröter, einer selbsternannten, angeblichen Koran-Expertin und Hauptprotagonistin der BI, haltlose Mutmaßungen, Unterstellungen und Schmähungen.
  • Schröter schreibt, "...Stoodt folgt dabei wohl einem eingleisigen Denk- und Handlungsschema – Nazi ist, wer nicht denkt wie er –, was immer neue Aggressionen und Fehlinformationen produziert."
    Haltlose Behauptungen und Schmähungen Andersdenkender kennzeichnen die Internetseiten von Frau Schröter und der BI Hausen. Wie in dem oben zitierten Kommentar wird PRO FRANKFURT auch von Frau Schröter mit Herrn Dr. Stoodt in Verbindung gebracht und gemutmaßt, er und "seine" Anti-Nazi-Koordination wären die Urheber unserer Internetseite. Dazu stellen wir fest, diese Behauptung und Unterstellung ist falsch und bösartig! Wir handeln in unserem eigenen Interesse und lassen uns von niemandem vereinnahmen. Wer anderes behauptet lügt und versucht offenbar damit, die eigene Argumentationslosigkeit zu vertuschen.

  • Schröter schreibt weiter, "Dazu gehört wohl auch die Imitation und Fälschung der Webseite der Hausener Bürgerinitiative gegen den Bau der dritten Moschee ..."
    Dazu stellen wir fest, daß wir es nicht nötig haben, etwas zu "imitieren" und/oder zu "fälschen", wer unsere PRO-FRANKFURT-Seite aufmerksam betrachtet, wird feststellen, daß keine Beiträge der anderen Pro-Frankfurt-Adresse von uns kopiert und verfälscht werden, geschweige denn das grausame Layout oder Design dieser Internetseiten. Diese Mühe würde sich übrigens auch gar nicht lohnen. Vielmehr haben wir eigenständige Inhalte, relevante Zitate und Links zum Thema Moscheebau in einem ansprechenden Weblog-Design gesammelt. Frau Schröter hat sich unsere Seite offenbar nie genau angesehen oder verbreitet hier bewußt Falschinformationen.
    Außerdem stellen wir fest, daß die Frage gestellt werden muß, wer hier von wem kopiert? Welche Initiative namens PRO FRANKFURT existiert länger? Am längsten dürfte übrigens das CityForum ProFrankfurt existieren, daher sollten die selbstgefälligen Protagonisten der anderen Pro-Frankfurt-Seite in ihrem eigenen Interesse ganz ruhig sein.

  • Schröter weiter, "Ein Gauner kreierte die Pro-Frankfurt-Gegenseite, auf der er erfundene, den wahren Absichten der BI diametral entgegenlaufende und daher irritierende Aussagen im Sinne der Pro-Islam-Lobby veröffentlicht und sich für den Bau der 3. Moschee in Hausen ausspricht."
    Dazu stellen wir fest, wir sind viele, nicht einer und daß wir die ehrabschneidende Diffamierung "Gauner" als Ausdruck einer argumentations- und niveaulosen Beleidigungs-un-kultur ansehen, denn da, wo Argumente fehlen wird eben beleidigt. Von einer intellektuell tuenden "Expertin" mit Doktortitel hätten wir ein anderes Niveau erwartet. Denn es geht gleich mit einer Lüge weiter, wir "veröffentlichen" nämlich keine angeblich "erfundenen" Aussagen. Die meisten Inhalte unserer Internetseite bestehen schlicht und ergreifend aus mühsam zusammengetragenen Zitaten in den Medien (wenn, dann müßten die Frankfurter Rundschau, der Hessische Rundfunk und all die anderen diese erfunden haben)! Daß diese Zitate oft (nicht immer) mutmaßlich den "wahren Absichten der BI diametral entgegenlaufen", könnte in der Natur der Sache liegen, obwohl uns die "wahren Absichten" dieser sonderbaren BI letztlich nicht bekannt sind, nur die Auswürfe ihrer selbsternannten Protagonisten, die im Internet und in den Medien veröffentlicht sind. Schließlich "veröffentlichen" wir keine Inhalte für eine angebliche "Pro-Islam-Lobby" (wer oder was das auch immer sein soll), sondern für eine weltoffene, tolerante und multikulturelle Stadt und ein friedliches Zusammenleben der Menschen mit unterschiedlichen Religionen und Glaubensrichtungen, ganz im Sinne der Religionsfreiheit unserer Verfassung.

  • Schröter weiter, "Auf seiner Heimatseite wirbt Stoodt für diese (seine?) Seite: http://antinazi.wordpress.com/2008/07/27/pro-frankfurt-begrüsst-moschee-bau-in-hausen/. Das Täuschungsmanöver veranlasst zu der Frage: Folgt Stoodt bereits Allah, der sich selbst als „der beste Ränkeschmied“ bezeichnet?"
    Dazu stellen wir fest, ob die Homepage der Anti-Nazi-Koordination die "Heimatseite" eines bestimmten Menschen ist, das wissen wir nicht, interessiert uns auch nicht. Unseres Wissens ist Herr Dr. Stoodt einer der Sprecher dieser Organisation, weswegen er qua Amt natürlich gelegentlich auf dieser Homepage etwas veröffentlichen dürfte. Wenn er in dieser Funktion auch über uns, PRO FRANKURT, und über unsere zustimmende Haltung zum Moscheebau in Hausen korrekt und fair berichtet, so haben wir dagegen nichts einzuwenden, stellen aber ein letztes Mal in aller Eindeutigkeit fest, daß unsere schöne PRO-FRANKFURT-Seite nicht von Herr Dr. Stoodt und/oder der Anti-Nazi-Koordination Frankfurt ist, das haben wir auch alleine und selbständig geschafft (so schwer ist das schließlich heutzutage nicht mehr). Dies hat Herr Stoodt übrigens auf der Homepage der Anti-Nazi-Koordination ebenso eindeutig betont, weswegen anderslautende Unterstellungen und Mutmaßungen einfach nur dumm und ignorant sind, nichts weiter als Hirngespinste derer, die in ihrer islamophoben Verblendung offenbar unter einer Art anti-islamischen Verfolgungs-Wahns leiden könnten (wir wissen nicht, ob es dagegen schon ein Heilmittel gibt).
Auch wenn es einigen wenigen nicht passen sollte, wir von PRO FRANKFURT sind unabhängige und selbständige Bürgerinnen und Bürger aus Frankfurt, die für eine multikulturelle, weltoffene und tolerante Gesellschaft eintreten und den Bau einer Moschee in Hausen befürworten! Unser PRO steht im Gegensatz zu anderen wirklich FÜR etwas, nämlich FÜR Religionsfreiheit, Toleranz und ein friedliches Zusammenleben.

PRO FRANKFURT
Bürgerinnen und Bürger in Frankfurt für eine multikulturelle, weltoffene und tolerante Gesellschaft
www.pro-frankfurt.info.ms


P.S.
Wir werden diese Stellungnahme auch über unsere privaten Mailverteiler verbreiten, auch der Anti-Nazi-Koordination senden, der wir außerdem erlauben , diese Klarstellung auf ihrer Internetseite zu veröffentlichen, obwohl wir voneinander unabhängig sind. Ebenso dürfen dies andere antirassistische und antinazistische Internetseiten, die für eine multikulturelle, weltoffene und tolerante Gesellschaft eintreten, tun, ohne daß wir gleich von diesen unterwandert wären (dies als Hinweis an alle Islamophobiker).



Frankfurt a.M., August 2008

Kommentare:

profrankfurt hat gesagt…

Im anderen Pro-Frankfurt-Blog wird derweil munter weitergehetzt, ein Herr/oder eine Frau Anonym schreibt in einem Kommentar:

"Für wie blöd halten denn die professionell anti-deutschen Rotnazi-Bolschewiken um den Anti-Christen Stoodt (=Stalinisten-Poussierer)und sein Anhängsel "PRO multikuturelles = deutschvernichtendes Frankfurt" die Mitbürger??!"
Dem können wir nur antworten, schauen sie bitte in den Spiegel, für genau so "blöd" halten wir sie!

"Es ist doch ganz klar, daß da ein enger Zusammenhang und engste politische Kader-Beziehungen bestehen, wenn es auch rein formal richtig sein könnte, daß Stoodt sich hier aus gewissen Gründen der politischen Fintiererei rausgehalten haben könnte und die Drecksarbeit der Lügenhetze gegen Patrioten und FDGO-treue Freiheitsfreunde anderen nicht minder üblen Typen überlassen hat."
Immerhin etwas scheint in diesem Resthirn angekommen zu sein, Herr Stoodt hat definitiv nichts mit unserer Initiative zu tun! Und wenn das Zusammentragen von Zitaten und Informationen aus der Frankfurter Rundschau und der Hessenschau u.ä. "Drecksarbeit" und "Lügenhetze" ist, läßt das tief in ein verkümmertes Hirn blicken und Zweifel an der angeblichen "FDGO-treue" hegen! Klar ist dabei auch, daß es eben zum Verdruß einer radikalen Minderheit in Hausen andere Frankfurter und Frankfurterinnen gibt, die weder Antifa oder Anti-Nazi-Koordination sind, oder sein müssen, und sich trotzdem FÜR ein tolerantes, multikulturelles und weltoffenes Frankfurt aussprechen, die FÜR den Bau dieser Moschee in Hausen votieren, auch ohne selbst Moslem sein zu müssen!

"Und einerseits wird gepöbelt gegen anonyme Kritik, aber trotz vollmundiger Angeberei geben sich die links-faschistischen Leute von 'PRO FRANKFURTvernichten' nicht zu erkennen, agieren also -wie das bekannte politkriminelle Antifa-Milieu- aus dem anonymen Hinterhalt."
Abgesehen von so einem Schwachmatentum wie "links-faschistischen", ist es angesichts der offensichtlichen verbalen Haßausbrüche von Schlechtmenschen, die mehr als das befürchten lassen, nicht nur gerechtfertigt sondern notwendig, sich zu schützen, indem Namen nur denen bekannt sind, die einen zivilisierten und gewaltfreien Umgang miteinander pflegen.

"...unsere verbiesterten, gewaltbereiten Deutschlandfeinde-Nationalverräter von Stoodt und Mittätern letztlich nichts ändern können, der Strom wird über sie hinwegstürzen."
Wie hirnkrank muß ein Mensch sein, um so etwas schreiben zu können, wir hoffen und wünschen ihm eine gute und heilende Therapie.

profrankfurt hat gesagt…

Gääähhhn... Herr oder Frau Anonym hat mal wieder im anderen Blog "Maulheld" gespielt, eigentlich nichts Neues außer der Entdeckung der "Copy und Paste"-Funktion. Zum Lesen reicht es offenbar bei diesem Maulheld (oder doch eine Heldin?) nur bis zum PI-Weblog und Co. Anderes findet nicht den Weg ins kleine Hirn, ganz zu schweigen vom Verstehen dessen, was andere sagen und schreiben.

Wie gesagt ...Gääähhhn... nur die üblichen aggressive und tumben Beleidigungen, haltlosen Unterstellungen und Beschimpfungen, wie krank und von Haß zerfressen muß dieser bemitleidenswerte Mensch sein, wenn er seine Wortauswürfe als Teil einer "Diskussion" betrachtet...